background

Ausschreibung

23.06.2019 - Schleizer Dreieck Jedermannrennen

Veranstalter: Stadt Schleiz, Bahnhofstraße 1, 07907 Schleiz
Verantwortlicher: Annekathrin Reinhold
info@schleiz.de
03663 / 4804-142

Sportlicher Ausrichter/Ansprechpartner: TRF Thüringer Sportmarketing GmbH,
Greifswalder Straße 24, 99085 Erfurt
info@schleizer-dreieck-jedermann.de

Streckenlänge (1 Runde 7,5km):
Rennen 1: 120km (16x)
Rennen 2: 76 Km (10x)
Rennen 3: 38 Km (5x)
Mindestdurchschnittsgeschwindigkeit: 22, 20, 18 km/h

Startgeld: Rennen 1 und 2: 45,- € (Einzelstarter)
Frühbucherrabatt bis 31.12.2018 – 5,00 € weniger (gilt nur für Rennen 1 und 2)
Rennen 3: 20,- € (Einzelstarter)
Teamanmeldung (mindestens 4 Fahrer) bei Rennen 1 und 2: 40,- € pro Einzelstarter
Teamanmeldung (mindestens 4 Fahrer) bei Rennen 3: 20,- € pro Einzelstarter

Anmeldungsbeginn: online ab 15.12. 2018
Meldeschluss: 19. Juni 2019
Nachmeldungen: 22. und 23. Juni 2019 (5 € Nachmeldegebühr)
Transponder: Einwegtransponder
Termin/Startzeit: 23. Juni 2019, 9:00 Uhr
Start/Ziel: Schleizer Dreieck, Plauensche Straße (Altes Fahrerlager)
Kontakt: www.schleizer-dreieck-jedermann.de, info@schleizer-dreieck-jedermann.de

Teilnehmerbeschränkung: 2.500

Zeitplan, Startunterlagen und Start

Samstag, 22. Juni 2019:

16:00 – 19:00 Uhr: Ausgabe der Startunterlagen in der Abnahmehalle im alten Fahrerlager des Schleizer Dreieck, Plauensche Straße – Richtung Oberböhmsdorf (Ausschilderung folgen)
Möglichkeiten für Nachmeldungen! (bei Verfügbarkeit)
ab 17 Uhr: Pastaparty – gegen Vorlage des Pasta-Abschnittes an der Startnummer und für Gäste

Sonntag, 23. Juni 2019:

07:00 – 8:30 Uhr Ausgabe der Startunterlagen in der Abnahmehalle im alten Fahrerlager des Schleizer Dreieck, Plauensche Straße – Richtung Oberböhmsdorf (Ausschilderung folgen)
ab 7 Uhr Sportlerfrühstück am Start/Ziel Schleizer Dreieck, Querspange
ab 8:45 Uhr Aufstellung der Teilnehmer zu den Rennen
9:00 Uhr – Beginn Rahmenprogramm
9:00 Uhr – Start – Rennen 1 / 2 / 3
ab 10:10 Uhr – Zielankunft Rennen 3
ab 11:10 Uhr – Zielankunft Rennen 2
ab 13:30 Uhr – Zielankunft Rennen 1                  im Anschluss Siegerehrung

Termin
Das Jedermannradrennen rund um die älteste Naturrennstrecke Deutschlands findet am 23. Juni 2019 auf und um das Schleizer Dreieck statt.

Anmeldung und Anmeldeschluss
Anmeldungen sind ab 15. Dezember 2018 online unter www.schleizer-dreieck-jedermann.de möglich.

Mit der Anmeldung bestätigt der Teilnehmer, dass er das Reglement und die Teilnahmebedingungen zur Kenntnis genommen zu haben und zu akzeptieren.

Meldeschluss ist am 19. Juni 2019.
Das Startgeld wird als einmaliges Lastschriftverfahren umgehend nach der Anmeldung vom angegebenen Konto abgebucht.

Nachmeldung
Nach Meldeschluss ist eine persönliche Nachmeldung am 22. und 23. Juni 2019 (5 € Nachmeldegebühr) möglich, sofern noch Startplätze zur Verfügung stehen. Dabei ist der Personalausweis vorzulegen. Eine Teilnahme an der Gesamtwertung des German Cycling Cups 2018 ist nur möglich, wenn eine Registrierung auf www.cycling-cup.de bereits erfolgt ist. Dieses gilt ebenso für Teamwechsel.

Streckenwechsel
Ein Streckenwechsel ist bis zum Sonntag, den 23. Juni 2019 / 8:30 Uhr bei der Startunterlagenausgabe möglich. Für die Bearbeitung eines Streckenwechsels wird eine Gebühr von 5 € inkl. MwSt. erhoben. Allerdings kann ein Streckenwechsel nur gewährleistet werden, wenn die maximale Teilnehmerzahl pro Rennstrecke noch nicht erreicht wurde.

Rücktritts- Rückforderungsregelungen
Einen Anspruch auf Rückerstattung der Startgebühr bei Nichtteilnahme besteht nicht. Die Anmeldung ist verbindlich. Ein Rücktritt ist ausgeschlossen. Der Teilnehmer kann einen Ersatzteilnehmer benennen, der alle gebuchten Leistungen übernimmt. Für die Bearbeitung des Teilnehmerwechsels wird eine Gebühr von € 5,- erhoben. Bei Nichtantritt verfällt jeder Anspruch. Alle weiteren Informationen sind dem Reglement zu entnehmen und werden auf der Internetseite www.schleizer-dreieck-jedermann.de veröffentlicht.

Strecken
Es werden drei Streckenlängen jeweils mit Start und Ziel auf dem Schleizer Dreieck angeboten.

Rennen 1: 120 Km mit GCC-Wertung
Rennen 2: 76 Km mit GCC-Wertung
Rennen 3: 38 Km ohne GCC-Wertung

Organisatorisch bedingte Änderungen der Streckenführung behält sich der Veranstalter vor.

Mindestgeschwindigkeit
Für alle drei Rennen wird eine Mindestgeschwindigkeit festgelegt. Im Hinblick auf nachfolgende bzw. parallel laufende Rennen können Teilnehmer, die unter der geforderten Mindestgeschwindigkeit fahren, aus dem Rennen genommen werden. Eine Rückerstattung der Startgebühr erfolgt in diesem Fall nicht, auch nicht teilweise.

Teilnahmevoraussetzungen
Die 10. Auflage des „Schleizer Dreieck Jedermann“ wird in Anlehnung an die Bestimmungen des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR), des German Cycling Cup und des vorliegenden Reglements 2019 ausgerichtet.
Teilnahmeberechtigt sind alle Fahrer und Fahrerinnen (nachfolgend: Fahrer, resp. Teilnehmer) mit einer registrierten Anmeldung und einer offiziellen Startnummer.

An der Veranstaltung können Männer, Frauen und Jugendliche (mit Einverständnis des/der Erziehungsberechtigten, Mindestalter bestimmen die Veranstalter in Abhängigkeit der Streckenanforderungen) unabhängig von einer Vereinsmitgliedschaft teilnehmen. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Mitglieder einer bei der UCI gemeldeten Sportgruppe. Bezüglich der Teilnahme lizensierter Sportler anderer Verbände behält sich der Veranstalter eine Einzelfallprüfung vor.

Minderjährige können nur mit einer Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten starten.

Mit der Anmeldung erklärt der Fahrer, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie das Reglement, das die sportliche Organisation regelt, gelesen zu haben und zu akzeptieren. Den Inhalten des Reglements ist zu entsprechen, den Anweisungen der Polizei, des Personals und der Hilfskräfte ist jederzeit und unverzüglich Folge zu leisten.

Einen Anspruch auf Rückerstattung der Startgebühr bei Nichtteilnahme besteht nicht. Die Anmeldung ist verbindlich. Ein Rücktritt ist ausgeschlossen. Der Teilnehmer kann einen Ersatzteilnehmer benennen, der alle gebuchten Leistungen übernimmt. Für die Bearbeitung des Teilnehmerwechsels wird eine Gebühr von € 5,- erhoben. Bei Nichtantritt verfällt jeder Anspruch. Alle weiteren Informationen sind dem Reglement zu entnehmen und werden auf der Internetseite www.schleizer-dreieck-jedermann.de veröffentlicht.

Mit der Anmeldung und dem Start erklärt sich der Fahrer damit einverstanden, dass seine personenbezogenen Daten gespeichert werden dürfen und, dass die im Rahmen der Sportveranstaltung gemachten Bilder für Marketingzwecke der Veranstaltung genutzt werden dürfen.

Leistungen für die Teilnehmer
Im Startgeld enthalten sind folgende Leistungen:
•  abgesicherte Rennstrecke / vollständig abgesperrte Strecke: durch Polizei Absicherung der Einmündungen und Kreuzungsbereiche, allerdings Rechtsfahrgebot für alle Teilnehmer
•  individuelle Fahrzeitmessung mittels Transpondersystem
•  technischer Support vor und während des Rennens
•  Startbeutel bei der Akkreditierung
•  Verpflegungsstation während der Rennen
•  Begleitfahrzeugkolonne während des Rennens
•  medizinischer Notdienst
•  Besenwagen
•  Dusch- und Umkleidemöglichkeiten
•  kostenlose alkoholfreie Getränke im Zielbereich
•  attraktives Rahmenprogramm
•  Siegerehrungen und Ehrenpreise
•  Ergebnisliste online
•  Finisher-Urkunde (Ausdruck über Internet)

Wertungskategorien
Es gibt eine Gesamtwertung der einzelnen Rennen sowie Einzelwertungen aller nachfolgend aufgeführten Kategorien. Die Einteilung der Kategorien für die Einzelwertung erfolgt nach Geburtsjahr sowie getrennt für Frauen und Männer:

Altersklassenwertung

Männer/Frauen
Master 1
Master 2
Master 3
Master 4
Master 5
m/w
m/w
m/w
m/w
m/w
m/w
1990 – 2000
1980 – 1989
1970 – 1979
1960 – 1969
1950 – 1959
1949 und älter (neu im GCC)



Die Gesamtwertung orientiert sich an den Bestimmungen des German Cycling Cups 2019.

Gesamtwertung des German Cycling Cups 2019
Das Schleizer Dreieck Jedermannrennen ist eine Etappe des German Cycling Cups 2019. Die Ergebnisse der Teilnehmer werden für die Gesamtwertung des German Cycling Cups gewertet. Lizenzinhaber, welche im Laufe des Jahres aufsteigen, sind ab diesem Zeitpunkt im German Cycling Cup nicht mehr startberechtigt, werden aber weiterhin in der Gesamtwertung mit den bis dahin errungenen Punkten geführt. Nach dem Aufstieg widerrechtlich errungene Punkte werden aberkannt, zusätzlich kann der Teilnehmer bei wiederholten Verstößen disqualifiziert werden.
Kilometerpunkte für das Schleizer Dreieck Jedermannrennen im Rahmen des German Cycling Cups 2019:
Rennen 1: 150 Punkte
Rennen 2: 80 Punkte
Die Aufnahme in die Gesamtwertung des German Cycling Cups 2019 ist nur nach Anmeldung auf www.cycling-cup.de möglich.

Teamwertungen
Es können für die Mannschaftswertung beliebig viele Fahrer gemeldet werden. Alle Teammitglieder werden in den jeweiligen Einzelwertungen gewertet. Das Verhältnis von Geschlecht und Alter der Mannschaftsmitglieder ist dabei unerheblich. Aus diesem Grund muss die Mannschaftswertung aus der
geschlechterübergreifenden Rangliste (unisex-Wertung) aller Teilnehmer
erfolgen. Die Teams unterliegen keiner vorgeschriebenen Altersstruktur. Alle Teammitglieder müssen die gleiche Streckenlänge fahren.

Die Mannschaftswertung des Rennens wird durch Addition der Platzzahlen der
Teammitglieder erstellt. Ausschlaggebend hierfür ist die unisex-Wertung des
Rennens. Dabei werden jeweils 4 aufeinander folgende Fahrer eines Teams
(1.–4. Fahrer Team XX = Mannschaft 1, 5.–8. Fahrer Team XX = Mannschaft 2,
usw.) als Mannschaft gewertet.

Das Team mit der geringsten Platzzahl gewinnt die Tagesmannschaftswertung,

Besteht Gleichstand zwischen einem oder mehreren Teams, entscheidet unter
diesen Teams die Platzierung des besten Fahrers der entsprechenden
Mannschaften in der Tageseinzelwertung.

Zeitmessung und Transponder
Die Zeitnahme erfolgt über einen Einweg-Zeitmesstransponder der Firma BAER Service. Die Ausgabe erfolgt mit den Startunterlagen. Die Zeit wird durch überqueren von Bodensegmenten bei Start und Ziel gemessen. Den Vorgaben für die Anbringung des Transponders ist unbedingt Folge zu leisten. Eine unsachgemäße Anbringung kann zur Disqualifikation durch die Jury führen.

Die Transponder sind Einwegtransponder und brauchen nach dem Zieleinlauf nicht wieder zurückgegeben werden.